Webdesign, Fotografie, Grafik, SEO, Social Media

 

Tumblr wird zu 65% auf mobilen Endgeräten konsumiert, das zeigt doch wie sich das Internet verändert.

 
 

Spricht mir aus der Seele…

 
 

Es dürfte ja bekannt sein, dass man via GoogleMapsEngine ganz prima eine Landkarte mit diversen Orten pflegen kann.

In der Oberfläche der GoogleMapsEngine findet der Besucher eher schwer den Download zur KML Datei, um diese in GoogleEarth oder in einem Navi zu nutzen.

Hier jetzt ein kurzes Beispiel wie man den Download-Link direkt weitergeben kann.

Die URL zur veröffentlichten Karte sieht etwa so aus:

https://mapsengine.google.com/map/viewer?mid=z1KYlQWPW4N0.kwzGYJrM6-Bk

Man muss jetzt nur viewer mit kml tauschen und schon startet beim klicken des Links der KML-Download.

https://mapsengine.google.com/map/kml?mid=z1KYlQWPW4N0.kwzGYJrM6-Bk
 
 

Caffè Cibracào do Samba

 
 

Die Installation des Künstlers Jakub Hadrava “The Church of the Ghosts” befindet sich in einem Stadtteil von Manetin (Lukowa) in Westböhmen/Tschechien.

Ich bin ja sonst nicht so der Kunstversteher, aber das hier ist ganz nach meinem Geschmack.

Shot, Edited, Composed, Music & Sound Design by

Vanwetswinkel Vincent

 
 

Was mir an Flipboard besonders gut gefällt, ist schon die Tatsache keine Follower zu haben die nur darauf spechten zurück verfolgt zu werden.
Mein Flipboard

 

Soll euer Inhalt wirklich zum Kauf der Produkte animieren?

 
adidasoriginals -> Ich hätte da ja mal ein paar Ideen, aber sicher liest das hier keiner.
 

ACDsee PRO

 

Jetzt hab ich mir mal die Testversion von ACDseePro 7/8 installiert und mit meiner Version 3 verglichen. Abgesehen von 50MB Unterschied (100MB zu 150MB) ist für mein Empfinden nur Quatsch dazu gekommen. 

Neben einigen kitschigen Filtern und dem Malen in Bildern gibt es noch ein paar Werkzeuge mehr, den Eindruck soll es zumindest erwecken.

Das Werkzeug “Klarheit” ist in meinen Augen ziemlich Identisch mit dem Belichtungs-Werkzeug, nur hier wird schon mal von vorneherein der Kontrast mit angehoben. Ähnlich verhält es sich mit anderen “Neuerungen”.

Die Oberfläche hat sich natürlich auch etwas geändert, die Buttons sehen etwas anders aus, haben jetzt eher den Flat-Look und nicht mehr die 3D-Optik.

Die Version 8 ist Momentan nur in Englisch erhältlich und kostet 199 US-Dollar, Version 7 ist im Angebot und für knappe 60 € erhältlich, also ein Auslaufmodell bis es die 8 auch in Deutsch gibt.

Fazit: Ich bleibe bei der V3, die läuft viel flüssiger und hat schon genug unnötigen Ballast dabei.

Der Beitrag spiegelt natürlich nur meine Meinung wieder, es sei also jedem selbst überlassen ob sich eine Neuanschaffung lohnt oder nicht.

 
 

Neues von der InterMot ;)

 
Kalender: 
Den Google-Kalender kann man wunderbar einbauen und via Smartphone steuern.  
Landkarte: 
MyMaps von Google, um Adressen auf der Landkarte zu verwalten.  
MeMento-App: 
Ist eine Datenbank, mit der man Datensätze zu GDrive synchronisieren kann, diese lassen sich auch anpassen und einbinden.  
Box.net: 
Cloud die man auch in HTML einbinden kann (Downloadbereich).  
Nicht zu vergessen: 
YouTube, Vimeo, SoundCloud und all die anderen Dinge die man eh schon mit Tumblr veröffentlichen kann. 
 

Mobilmachung - Ein Blick in die Apps.

 

Mobilmachung

 

Auf dem Sofa lümmeln und bloggen, via Tablet oder Smartphone, in meinem Fall gerade Tablet. So hab ich mir das vorgestellt, doch man benötigt noch ein paar Dinge um das ganze zu beschleunigen.

Plattform
Als Blogging-Plattform finde ich Tumblr als bestens geeignet. Durch die verschiedenen Post-Types muss man sich nicht viel um Formatierung kümmern, lediglich fett und kursiv muss/kann man noch machen.

Schreib-Anwendung
Zum Schreiben der Texte verwende ich Jotterpad-x. Hier kann ich einfach in Markdown schreiben, um mir am Schluss alles in HTML umzuwandeln. Ausserdem funktioniert die Anwendung auch sehr gut offline.

Tastatur
Bei mir hat sich die Tastatur-App Swype + Dragon bewährt, die ist lernfähig und erkennt die meisten Wörter schon nach den ersten 2-3 Buchstaben, manchmal weiß sie auch schon automatisch was jetzt kommt.

Stylus
Um das ohnehin schon erleichterte Tippen zu beschleunigen, verwende ich einen Eingabe-Stift, man trifft die Tasten zielgenau und ist wirklich schneller.

 
 

Die Störche von Herrieden

 

70% der Tumblr Inhalte werden vom Dashboard aus konsumiert

 
 
[ Home ] [ Fragen? ] [ SEO ] [ Webdesign ] [ Kontakt ] [ Über mich ] [ Newsletter ] [ Archiv ]
© Webdesign, Fotografie, Grafik, SEO, Social Media 2013–2014

^ Scroll to Top